Illinois

Der Raketenmann und seine Startrampe

LaunchingPad-5714

Wurde zum Verkauf angeboten, als wir 2017 durch Wilmington fuhren

So formuliert werden wohl die wenigsten wissen, was damit gemeint ist, aber wer die Route 66 in Illinois fährt, der kommt an diesem Riesen nicht vorbei. Der Name des kleinen Örtchens, in welchem dieser steht, mag weniger bekannt sein,  aber die Attraktion umso besser. Wenn ich jetzt sage es ist der Gemini Giant* mit seiner Rakete der seit 1965 über das Launching Pad* wacht, weiß jeder Route 66 Reisende worum es sich handelt.

GeminiGiant_012

Größenvergleich – Harald ist 1,80 m groß und hat Schuhgröße 43 1/2.

Der Gemini Giant* gehört zu den sogenannten Muffler Men*, etwa 8,5 m große Figuren aus Glasfaser, welche ursprünglich als Werbeträger für Autowerkstätten, dann für weitere Werbegags über ganz Amerika verbreitet waren. Ursprünglich hielt dieser übergroße Mann einen Auspuff in den Händen, wovon auch der Name abgeleitet wurde (Auspuff = muffler).

 

zur Geschichte

Man schrieb das Jahr 1834 als ein gewisser Thomas Cox* 400 Morgen (162 ha) Land vom Staat  gekauft und darauf ein Sägewerk errichtet hat. Kurze Zeit später kam eine Getreidemühle hinzu, dann noch eine Krempel (eine Kardiermaschine zur Herstellung von Vliesstoffen).

Das Unternehmen bekam den Namen Cox’s Mills. Siedler aus  einem Umkreis von bis zu 50 Meilen (80 km) brachten ihr Korn hierher zur Mühle. Der geschäftstüchtige Mr. Cox hat daraufhin einen Bebauungsplan für einen Ort namens Winchester erstellt und Parzellen zum Kauf angeboten.

Eines der ersten steinernen Gebäude im Ort, das Haus von Daniel McIntosh, welches in der Nähe des Forked Creek erbaut wurde, steht heute noch südlich der Route 66. Ein weiteres Gebäude aus demselben Jahr, das Eagle Hotel*, war ursprünglich ein Postkutschen Stopp und als Schutzhaus für die Underground Railroad.

1837 entstand das erste Postamt. In einer Scheune wurde die Heilige Messe abgehalten. 1838 wurde der Name des Siedlung auf Wilmington geändert. Ein Jahr später entstand die erste öffentliche Schule, ein weiteres Jahr danach wurde die erste Kirche errichtet. Der Bau der Eisenbahnlinie durch Wilmington im Jahre 1854 brachte den Bewohnern Wohlstand und Reichtum. Die Grundstückspreise verdreifachten sich und Wilmington bekam den Status einer Gemeinde.

Während des Bürgerkrieges dienten viele der Familienhäuser als Schutzhäuser für die Underground Railroad, was aber ganz und gar nichts mit der Eisenbahnlinie oder -gesellschaft zu tun hatte. Entflohene Sklaven wurden auf Dachböden, in Scheunen oder Heuhaufen versteckt bis sie zum nächsten Fluchtpunkt gebracht werden konnten.

1870 gab es im Ort eine Getreidemühle, eine Butter- und Käsefabrik und eine Papiermühle.

Als die Route 66 im Jahre 1937 durch den Ort führte, diente das Eagle Hotel auch den Automobil Reisenden als Herberge für die Nacht. Es ist das älteste Hotel an der Route 66.

das Launching Pad

LaunchingPad-013

Die Tischplatten im Launching Pad sahen noch recht gut aus, aber dass der Boden verdreckt und fettig aussah, konnte man sogar durch die halb blinden Fensterscheiben erkennen.

In den späten 1950er Jahren haben John und Bernice Korelc das Dairy Delight eröffnet. Nachdem sie ihren Laden 1965 erweitert haben, wurde dieser in Launching Pad umbenannt. Während einer Tagung von Restaurant-Besitzern im selben Jahr hat John einen den berühmten Muffler Men gesehen und sich kurzerhand entschlossen diesen als Werbeträger vor sein Restaurant zu stellen. Er bekam eine Rakete in seine Hände und Namen Gemini Giant nach dem Raumfahrtprogramm der NASA in den 1960er Jahren.

LaunchingPad-019

Der Zustand war desolat und das Verkaufsschild dominierte an der Frontseite. Das Launching Pad stand bei unserem Besuch im August 2017 bereits mehrere Jahre leer.

Die Korelcs haben sich 1986 zur Ruhe gesetzt. Das Launching Pad wurde von Jerry und Sharon Gatties übernommen, welche es bis 2007 geführt haben. Als Morey Szczecin es schließlich übernommen hat ging es langsam bergab. 2013 war er gezwungen zu schließen. Es stand lange Zeit leer.

Als wir auf unserem RoadTrip 2017 durchgekommen sind, sah das Diner desolat und heruntergekommen aus. Nur Wochen vorher hatten Reisende die Beine des Gemini Giant mit Aufklebern verunglimpft, welche von einer Gruppe von Freiwilligen wieder davon befreit wurden. Es schien so als wäre eine weitere Ikone der Route 66 dem Untergang geweiht und würde für immer verschwinden.

LaunchingPad-017

Das schönste Date der beiden Inhaber war wohl auch in diesem Raum. Mehr dazu in einem separaten Beitrag.

Aber nur wenige Monate nach unserem Besuch kam dann ganz unerwartet die große Wende. Holly Higgins-Barker*  und  Tully Garrett*  haben es im Oktober desselben Jahres gekauft und mit der Restaurierung begonnen. Ursprünglich wollten sie im Frühjahr 2018 eröffnen, aber die Renovierungsarbeiten haben sich viel umfangreicher als ursprünglich geplant herausgestellt.

Das Launching Pad erstrahlt wieder in seinem ursprünglichen Glanz. Der offizielle Eröffnungstermin wurde auf das Wochenende vom 3. – 5. Mai 2019 gelegt, in welchem auch das bereits 13. Red Carpet Corridor Festival* in Illinois stattfindet.

Was die Geschichte von Holly und Tully betrifft, dazu gibt es demnächst einen separaten Beitrag, denn es würde den Rahmen hier sprengen und vielleicht nicht rechtzeitig zur offiziellen Eröffnung fertig sein. Seitdem die beiden das Diner erworben haben, verfolgen wir die zahllosen Arbeitsstunden, welche beide mit viel Herzensblut in den Wiederaufbau investiert und diesen fein säuberlich auf tausenden von Fotos auf Facebook und auf Instagram dokumentiert haben.

Den übergroßen Gemini Giant und sein Launching Pad findest du unter nachfolgender Adresse:

  • 810 East Baltimore Street
    Wilmington, Illinois
  • Täglich geöffnet von 11:00 – 20:00 Uhr
  • TelefonNr. +1 815-476-6535

Der Weg dahin (falls der Link nicht funktionieren sollte, hier auch die Karte von GoogleMaps)

* weiterführende Informationen sind leider nur in englischer Sprache verfügbar

 

2 replies »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.