Bayern

Man muss nicht immer in die Ferne schweifen …

00-2017-10-14-ChiemingSunset_036 wenn das Schöne liegt so nah!

Der eine sieht nur Bäume, Probleme dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht.

(Autor unbekannt)

Eigentlich sollte es an diesem Tag an einen herbstlichen Königsee gehen, aber der war uns an diesem Samstag ganz und gar nicht vergönnt.

2017-10-14-BayernHerbstTour
Die Tour von meiner Google-Timeline

Schon vor Traunstein war eine Umleitung und wir mussten einen ziemlich großen Umweg um die Stadt herum nehmen. Danach das nächste Problem: vor Bischofswiesen ein Stau soweit das Auge reicht. Ein Blick auf die Verkehrslage auf GoogleMaps hat uns einen weiteren noch viel längeren auf der Zufahrtsstraße nach Schönau zum Königsee, gleich nach Berchtesgaden, angezeigt. Kurzerhand haben wir bei der nächsten Gelegenheit gewendet und in die Richtung gefahren aus der wir hergekommen sind; kein bestimmtes Ziel im Auge.

Auf dem Weg ist uns ein Schild mit der Aufschrift Predigtstuhl ins Auge gestochen. Keiner von uns war bisher dort oben und bei diesem Wetter konnte der Ausblick vom Gipfel nur traumhaft sein. Leider waren wir nicht die Einzigen die so dachten. Es gab zwei relative große Parkplätze, aber beide waren voll besetzt und an der Predigtstuhlbahn standen auch schon ganz viele an.

2017-10-14-BavarianFall_337
Auf dem Weg zu Parkplatz 2 an der Predigtstuhlbahn

Es war schon kurz nach Mittag und wir saßen immer noch im Auto. Noch immer kein Ziel vor Augen, dafür aber eine traumhaft schöne Herbstlandschaft. So haben einfach die herrlichen Herbstfarben aus dem Auto genossen und sind weiter in Richtung Heimat gefahre. Wir wollten einfach da anhalten, wo’s uns am besten gefällt … und wir einen Parkplatz finden. Unser erster Stopp war bei einem See, den wir zufällig mal vor ein paar Jahren entdeckt haben und der uns durch sein kristallklares Wasser und die wunderschöne Spiegelung der umliegenden Berge aufgefallen ist.

Der Saalachsee

01-2017-10-14-SaalachseeFall_001
Zwei Fischer in der Nähe des Stauwehrs am SaalachSee genießen die warme Sonne. Ob sie auch was gefischt haben, wage ich zu bezweifeln, aber sie haben definitiv das schöne Wetter genossen.
01-2017-10-14-SaalachseeFall_008
Ich war hin und her gerissen und hätte nicht genau sagen können, was mir nun besser gefällt – die Bäume oder die Spiegelung. Es war einfach nur traumhaft schön.

Herbst ist zweiter Frühling, wo jedes Blatt zur Blüte wird.

(Albert Camus)

2017-10-14-SaalachseeFall_059
… mal gesprenkelt
2017-10-14-SaalachseeFall_080
… dann im kristallklaren Wasser
2017-10-14-SaalachseeFall_087
… mit herbstlichen Früchten auf dem Boden
2017-10-14-SaalachseeFall_037
… in leuchtenden Farben mit reifen Früchten oder Samen
2017-10-14-SaalachseeFall_034
Noch sind ein paar Halme grün, aber bald werden wohl auch sie vom Herbst eingeholt
2017-10-14-SaalachseeFall_083
Ein vermooster Stein hat meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen, weil das Grün so schön in der Sonne leuchtete und sich mit den Wellen sanft hin und her bewegte
2017-10-14-SaalachseeFall_070
Die ganze Strecke ist uns dieses Schwanenpaar leise gefolgt und hat uns ganz genau beobachtet.

Mehr zum Saalachsee könnt ihr hier nachlesen.

Der nächste Stopp war bei Schneizlreuth. Gleich hinter der Kirche geht’s hinein in die  Weißbachklamm.

Für die Klamm selber waren wir schon zu spät dran. Durch die hohen steilen Berge ist es hier schon schattig und bestimmt kalt, aber ein paar Schritte ließen wir uns nicht nehmen. Wir wollten zurück, sobald die Sonne hinter dem Berg verschwunden ist.

Schneizlreuth und Weißbachklamm

02-2017-10-14-Schneizlreuth_039
Ein wunderschönes Platzerl für die Ewigkeit.
03-2017-10-14-Weibachklamm_016
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken. (Isaac Newton)
2017-10-14-Schneizlreuth_017
Kein Pilz ist zu klein, um nicht auch ein Glückspilz zu sein. (Autor unbekannt)

Weiterführende informative Links

Schneizlreuth – Weißbach an der Alpenstraße
Wanderung durch die Weißbachschlucht – Spektakuläre Wanderung am tosenden Fluß
Durch die Weißbachschlucht
Weißbachschlucht

Schwarzberg – Landgasthof und Biergarten

05-2017-10-14-Schwarzberg_006
Herzlich Willkommen in unserem familiär geführten Landgasthof!
Bayerische Gemütlichkeit, herzliche Gastlichkeit
und Naturerlebnis der besonderen Art erwarten Sie hier.
Wir sind täglich von 10.00 – 22.00 Uhr für Sie da.
Am Dienstag ist unser Ruhetag.

So wirbt der Landgasthof auf seiner Internetseite. Wir haben nur Kaffee bzw. Tee und Kuchen probiert. Leider gab es an diesem derartig schönen Samstag Nachmittag nur Windbeutel. Ich bin also leer ausgegangen, weil ich keine Sahne essen kann. Die Bedienung war mehr sachlich als freundlich, hat auch immer nachgefragt, ob noch alles passt, aber die den Bayern angehaftete Herzlichkeit hat gefehlt. Ein Lächeln hat noch keinem geschadet auch der Werbung nicht.

2017-10-14-Schwarzberg_012
Wie schön die Blätter älter werden! 
2017-10-14-Schwarzberg_010
Voller Licht und Farbe sind ihre letzten Tage. (John Burroughs)

Kastanien selber haben wir keine einzige gesehen. Ein paar Kinder waren schneller als wir. Jedes von ihnen hatte über 20 Stück. Ja, es wurde immer wieder gezählt, wer doch die meisten gesammelt hat. So kann ich euch hier nur die trockenen Blätter ohne die leuchtend braune Frucht zeigen.

Weitere Infos zum Landgasthof Schwarzberg

Weiter ging es in Richtung Heimat bis zu unserem #HappierPlace, dem Chiemsee … (Was dahintersteckt und wie es zu dieser Aktion kam, gibt es irgendwann in einem separaten Beitrag.)

Der Chiemsee

05-2017-10-14-Chiemsee_007
Hier sind wir immer gerne. Manchmal sogar auf einen Sprung nach der Arbeit. Ist etwa eine halbe Stunde Fahrtzeit von daheim.
05-2017-10-14-Chieming_009
Zwei Waldkraiburger auf herbstlicher Tour auf dem Steg mit Panorama-Ausblick …
Übrigens, falls ihr nach dem Panoramablick fragt, der befindet sich hinter uns …
2017-10-14-Chieming_010
Ich ziehe deshalb den Herbst dem Frühjahr vor, weil das Auge im Herbst den Himmel, im Frühjahr aber die Erde sucht. (Søren Kierkegaard)

Durstig und auch ein wenig hungrig, sind wir nach einem Spaziergang entlang der Strandpromenade Beim Wegmacher eingekehrt. Der Biergarten hat nur an schönen Tagen geöffnet, ist aber ideal für Radler, denn er liegt direkt an der Radroute um den Chiemsee.

2017-10-14-Chieming-beimWegmacher-8399
Leichte Kost, fast ausschließlich Bio von einheimischen Bauern kommend, bietet er ein abwechslungsreiches Menü an. Bei uns gab es den Hokkaido-Kürbis mit Semmelknödel und Salat … richtig lecker!
2017-10-14-Chieming_014
Wenn der Baum zu welken anfängt, tragen nicht alle seine Blätter die Farbe des Morgenrots? (Hölderlin)
2017-10-14-ChiemingSunset_030
… noch ein letztes sonniges Foto von diesem herrlichen Herbsttag.
05-2017-10-14-ChiemingSunset_040
Nachdem die Sonne dann hinter dem Horizont verschwunden ist, kamen auch die beiden Stehpaddler, Vater und Sohn, zurück ans Ufer.

Wer den Wert glücklicher Augenblicke zu schätzen weiß, sammelt Schätze fürs Leben. (Ernst Ferstl)

An diesem Tag haben wir ganz viele Schätze gesammelt. 

10 replies »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.